Neue Jakobstrasse Nr.2, 10179, Berlin - Germany. +49-30-212886

Beste quoten

«Beckmann»: Beste Quote bei den Jungen seit drei Jahren

«Beckmann» Profitierte von den starken Werten der Echoverleihung ab 20.15 Uhr, die nicht nur eine Reichweite von 4,21 Millionen Interessierten erreichte, sondern mit 12,9 Prozent bei den Jungen auch traumhafte Werte für die ARD einfuhr. Auch die «Tagesthemen» im Anschluss generierten noch tolle 9,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Immerhin schaffte es der Talk mit 0,27 Millionen viele junge Zuseher zum Dranbleiben zu bewegen, was den außergewöhnlich hohen Marktanteil in dieser Altersklasse

Aktuelle Quoten – Neuer Staffelbestwert | Miss-Connor.org

An diesem Sonntag kam das Format beispielsweise nur auf durchschnittliche 7,7 Prozent. Die Casting-Folge kam insgesamt auf 2,35 Millionen Zuschauer – auch das ist ein Bestwert. Der bisherige Staffelbestwert lag hier bei 12,2 Prozent und wurde am Dienstag der Vorwoche aufgestellt. 2,33 Millionen, die bei der ersten Sonntags-Folge zusahen, waren bisher das Topergebnis dieser Staffel.

Beste quoten - News


ARD-Talkshow: Gute Quoten für Günther Jauchs Debüt im Ersten
ARD-Talkshow: Gute Quoten für Günther Jauchs Debüt im Ersten Die Quoten waren gut. Die Zuschauer haben Günther Jauch offenbar angenommen. Es war ein erfolgreicher Auftakt, ein angemessenes erstes Mal von Jauch im Ersten. Niemand wird Millionär, kein neuer Stern geht auf am TV-Himmel – aber Günther Jauch hat zum

US-Quoten: Terra Nova kein Quoten-Gigant
US-Quoten: Terra Nova kein Quoten-Gigant Interessant hierbei: Wie schon letzte Woche hat Castle die meisten Gesamtzuschauer, aber Hawaii5O das deutlich beste Zielgruppenrating! Komisch das Castle anscheinend auf dem "jugentlichen" ABC ein älteres Publikum anspricht wie Hawaii auf dem

"Die Weichen sind gestellt" Bartl gibt Sat.1-Leitung an Joachim Kosack ab
von Alexander Krei Die Quoten sind zwar nicht gestiegen, doch Andreas Bartl ist ganz offensichtlich äußerst zufrieden mit seiner Arbeit bei Sat.1. Das Haus sei bestellt, zieht Bartl Bilanz und kündigt an, sein Interim beenden zu wollen.

Zuschauerzahl gesteigert
In seiner sechsten Sendung erreichte die SF-Talksendung "Schawinski" die bisher beste Quote. Der Marktanteil lag bei 22,5 Prozent, das entspricht einer Zuschauerzahl von 138'000 Personen. Das sind deutlich mehr als bei der Startsendung am 22.

Mitteldeutscher Rundfunk
also die Mehrheit in der Anstalt, die sich unterscheidet vom einst hochgelobten Unterhaltungschef Udo Foht, dem aufgrund penetrant riechender Finanztransaktionen suspendierten ehemaligen IM Karsten Weiß, der jahrzehntelang beste Quoten erzielte.